Headers aktuelles 180820

VisionsWald – Ein Klimaschutzprojekt

Ökologisches Engagement der Heiligenfeld Kliniken

Die Stiftung Heiligenfeld e.V. hat das Projekt VisionsWald auch durch den diesjährigen Kongress der Akademie Heiligenfeld unterstützt. Ziel war es, den Kongress CO2-frei zu gestalten. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit pro gefahrenen Kilometer bei ihrer Anreise eine CO2-Kompensationszahlung zu leisten. Dieser Betrag ging dann direkt an das Projekt VisionsWald. Seitens der Heiligenfeld Kliniken werden bereits alle Fahrten CO2-neutral gestaltet. Die Heiligenfeld GmbH fördert also nicht nur zahlreiche Initiativen und Projekte, sondern treibt auch in ihren eigenen Kliniken den nachhaltigen Umweltschutz durch ein eigenes Umweltmanagementsystem stetig voran. "Das Projekt VisionsWald ist eine tolle Möglichkeit, um den Klimaschutz zu fördern und unser ökologisches Engagement weiter auszubauen", erklärt Dr. Joachim Galuska, Geschäftsführer und Gründer der Heiligenfeld Kliniken in Bad Kissingen. Den ganzen Artikel lesen Sie hier.

VisionsWaldv. l. Dr. Joachim Galuska und Leo Pröstler bei der Unterzeichnung des Klimaschutzprojekts VisionsWald.

Vortrag Dr. Joachim Galuska am Deutschen Bädertag in Bad Kissingen

Am 109. Deutschen Bädertag am 26. Oktober 2013 in Bad Kissingen hielt Dr. Joachim Galuska einen Vortrag mit Podiumsdiskussion zum Thema: Burnout - Medienwort oder stille Depression.

Deutscher BaedertagFrank Oette (Kurdirektor Bad Kissingen), Dr. Joachim Galuksa (Facharzt für Psychosomatische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken in Bad Kissingen), Melanie Huml (Bay. Staatsministerin für Gesundheit und Pflege), Kai Blandenburg (OB Bad Kissingen), Sandra Kirchner(MdL) und Toni Hauck (Heiligenfeld Kliniken).

Interview Joachim Galuska – Burnout

Im Juni wurde Dr. Joachim Galuska vom Patienten-Journal Gesundheit zum Thema Burnout befragt. Nachfolgend finden Sie das gesamte Interview, das von der Journalistin Cornelia Weber geführt wurde. Um es zu öffnen, klicken Sie bitte einfach auf das Bild.

Burnout Patientenjournal